Kontakt
 
Kontakt
Öffnungszeiten: 
Montag-Donnerstag 8:00-16:00 Freitag: 8:00-15:00 Mittagessen: 12:00-12.45 (Kundenservice)...
Zentrale und Fabrik in Glanshammar
Telefon: 
+46 (0)19-46 34 00
  Newsletter
 

You are here

Verschiedene Spachtelverfahren

Handspachteln
Herkömmliche Arbeitsweise; geeignet für kleine und mittelgroße Objekte.


Rollspachteln
Mithilfe einer Malerrolle lässt sich die Spachtelmasse schnell und einfach auf den Untergrund auftragen; ein Verfahren, das sich wirtschaftlich lohnt und ergonomisch vorteilhaft ist. Untersuchungen haben gezeigt, dass man 30–40 Prozent weniger Arbeitszeit braucht als beim herkömmlichen Spachteln von Hand. Verwenden Sie hierzu eine geeignete Rollspachtelmasse.


Spritzspachteln
Dieses Verfahren wird bei größeren Objekten am häufigsten eingesetzt. Es ist die schnellste Art, Spachtelmasse auf den Untergrund aufzutragen.


Sprenkelung
Dieses Verfahren wird vor allem bei Decken im Neubau verwendet – eine recht kostengünstige und zügige Lösung. Beim Sprenkeln wird die Spachtelmasse mit der Spritzpistole aufgetragen; durch Kreisbewegungen erhält man eine Oberfläche mit einer Feinstruktur.


Spachtel-Bazooka
Die Bazooka ist ein Kombinationswerkzeug, mit dem sich Spachtelmasse und Papierbewehrungsstreifen gleichzeitig auf die Gipskartonfugen auftragen lassen. Es gibt sowohl manuelle Ausführungen, bei denen das Werkzeug mithilfe einer Handpumpe mit Spachtelmasse befüllt wird, als auch solche, die für eine höhere Leistung an eine Spachtelspritzpistole angeschlossen werden.


Spachtelbox
Mit einem Spachtelbox werden Fugen von Gipskartonplatten gespachtelt. Es gibt sowohl manuelle Ausführungen, bei denen das Werkzeug mithilfe einer Handpumpe mit Spachtelmasse befüllt wird, als auch solche, die für eine höhere Leistung an eine Spachtelspritzpistole angeschlossen werden. Der Box wird dann an der Fuge entlanggeführt, was meist sehr gute Ergebnisse mit nur geringem Bedarf an nachträglichem Schleifen bringt.


Trichter
Der Trichter ist ein Werkzeug, mit dem sich Spachtelmasse bequem und schnell in Kantenschutzprofile einbringen lässt, was die Arbeitsleistung deutlich erhöht.
Gewöhnliche Spachtelwerkzeuge

  • Schleifklotz
  • Stahlspachtel
  • Spachtelblätter
  • Werkzeuge für Kantenschutzprofile
  • Trichter

 

Handspachteln, Rollenspachteln, Spritzspachteln, Sprenkelung sowie die Arbeit mit Trichter oder Box sind übliche Spachtelverfahren

Double Barrel Hopper - Montagewerkzeug für Kantenschutz aller Winkel

Der Trichter – ein Werkzeug, mit dem sich Kantenschutzprofile deutlich schneller anbringen lassen